Bio-Kartoffeln vom Tannenhof
Schmeck’ den Unterschied!


Öffnungszeiten:

Mo - Fr
14:30 bis 15 Uhr

Samstag
11:30 bis 12 Uhr


Regionale Speiseöle: Lein, Leindotter, Hanf, Kürbis, Walnuss, Mariendistel, Schwarzkümmel


Aktuelles Gemüse-Angebot:

Unsere Öffnungszeiten für den Ab-Hof-Verkauf

Erweitertes Angebot auf dem Tannenhof: Nicht nur Kartoffeln & Getreide, sondern Gemüse, Tee- und Gewürzkräuter sowie Lein- und Leindotter-Öle im Ab-Hof-Verkauf.

Montag bis Freitag von 14:30 bis 15 Uhr
Samstag von 11:30 bis 12 Uhr



Außerhalb der Öffnungszeiten: Verkauf nur nach telefonischer Vereinbarung!
Wir Bauern und unsere Mitarbeiter sind schließlich nicht ständig am Hof, sondern arbeiten hauptsächlich auf dem Feld und auch im Büro.

Auf den Unterseiten finden Sie ausführliche Informationen zu unseren verschiedenen Kulturen und Produkten, natürlich alle in bester Bio-Qualität und Bioland-zertifiziert.

Schmeck’ den Unterschied: Bio-Kartoffeln vom Tannenhof in Bebra-Imshausen

Prädikat: Besonders lecker

Durch die Lagerung im Erdkeller können wir das ganze Jahr hindurch Kartoffeln anbieten, bis zur neuen Ernte Mitte/Ende Juni.

Ernten der Frühkartoffeln

Wir haben 2018 Früh- und Lagerkartoffeln mit folgenden Kocheigenschaften angebaut:

festkochendvorwiegend festkochendmehlig
Ballerina, Belana Laura Agria

Ausführliche Informationen über unsere Kartoffeln, den Sorten und Kocheigenschaften hier.


Roggen vor der Ernte

Getreide & Körnerleguminosen

Alles über unseren Getreide-Anbau sowie Ackerbohnen.

Tee- & Gewürzkräuter

Zitronenmelisse

Teekräuter und Gewürzkräuter aus dem hessischen Bergland - handverlesene Spitzenqualität, garantiert ökologisch.

Ölfrüchte: Leinsamen & Leindotter

Seit vielen Jahren bauen wir Leinsamen und Leindotter an.


Frischer Knoblauch zum Verkauf

Gemüse

Ab Mitte Juni gibt es wieder frischen Knoblauch. Bis dahin haben wir getrocknete Knoblauch-Knollen vorrätig. Außerdem: Kürbis - Ende August 2018 waren die ersten Hokkaido-Kürbisse reif.

Hokkaido-Kürbisse Ernte 2018

Aktuell aus eigenem Anbau:

  • Knoblauch und
  • Hokkaido-Kürbis



Kräuter, Gemüse, Öle – Zukaufssortiment

Erweitertes Angebot auf dem Tannenhof: Nicht nur Kartoffeln & Getreide, sondern Gemüse, Tee- und Gewürzkräuter sowie Lein- und Leindotter-Öle im Ab-Hof-Verkauf.

Nicht nur im Fichtenweg 5 in Solz haben wir eine große Auswahl des Sortiments der Berglandkräuter vorrätig, sondern jetzt neu auch auf dem Tannenhof.
Die Firma „Berglandkräuter aus Hessen“ mit heutigem Sitz im benachbarten Braunhausen wurde von uns mitgegründet und bezieht Drachenkopf, Brennnessel, Pfefferminze, Salbei, Zitronenmelisse, Grünhafer und Schabzigerklee sowie Leinsamen und Senfkörner von uns.

Hier finden Sie die Sortimentsübersicht und Preisliste.

Speiseöle von Leinsamen und Leindotter haben wir auf jeden Fall vorrätig, Hanf-, Walnuss- und Kürbiskernöl meistens auch. Wir bestellen für Sie alle Öle und Produkte von unseren Ölmühlen - bitte einfach anfragen!
Hinweis: Die Öle sind (noch) nicht bio-zertifiziert.

Rezepte: Brot und Kräuterquark

Es gibt eine eigene Seite für die Rezepte. Diese werden nach und nach ergänzt.
Derzeit finden Sie dort unser Hausrezept für ein Vollkorn-Sauerteig-Brot sowie unseren Kräuterquark für Pellkartoffeln, wie wir ihn auch bei unserem Hoffest angeboten haben.

Hof- und Feldführungen

Alle Informationen über unsere Hof- und Feldführungen auf dem Tannenhof finden sie hier.

Lernort Bauernhof: Ernährungsbildung auf dem Acker

Wissen, wo es herkommt – Sehen, wie es wächst!

Wir bieten verschiedene Themen und Veranstaltungen für interessierte Schulklassen an: Raus aus dem Klassenzimmer und ab auf den Bauernhof – Lernen durch Anfassen und Ausprobieren. Dem Bauern bei der Arbeit über die Schulter schauen und auch mal selbst Hand anlegen.

Dabei entdecken die Kinder: Gesunde Ernährung macht Spaß und schmeckt richtig lecker!

Bei Interesse freuen wir uns über Ihre Anfrage und stellen gerne ein individuelles Programm zusammen.

Kartoffelprojekt: Vom Setzen bis zur Ernte – Ernährungsbildung auf dem Kartoffelacker

Fuhrmann Johannes Kayßer zeichnet mit der Stute Isis und dem Vielfachgerät die Pflanzlöcher an, in die die Kinder die Kartoffeln setzen.

Angebot für Schulklassen

Die Schüler pflanzen ihre Kartoffeln Anfang / Mitte April und kommen im Mai oder Juni zur Pflege. Nach den Sommerferien können sie ihre Kartoffeln ernten. Die Pferde Isis und Fritz helfen bei der Vorbereitung des Kartoffelackers und bei der Ernte (Details siehe unten).

Kartoffeln roden mit Pferden - Ernten für Kleine & Große - Ein besonderes Erlebnis

Ernten der Frühkartoffeln

Erleben Sie, wie die kräftigen Pferde im zügigen Schritt die Kartoffeln aus der Erde holen. Die ersten Frühkartoffeln werden mit dem Rodepflug, die schalenfesten Kartoffeln mit dem Schleuderradroder geerntet. Anschließend müssen die Kartoffeln kurz abtrocknen, bevor sie aufgesammelt, sortiert und abgesackt werden können. Zum Schluss werden die Säcke mit Pferd und Wagen eingesammelt und zum Hof gefahren. Den Abschluss bildet bei Interesse ein zünftiges Kartoffelfeuer mit gemeinsamem Essen.

Kartoffel-Ernte-Termine für 2019 – trockenes Wetter vorausgesetzt!

  • Dienstag, 25. Juni 2019 15-18 Uhr
  • Samstag, 6. Juli 2019 10-13 Uhr
  • Samstag, 13. Juli 2019 10-13 Uhr
  • Freitag, 19. Juli 2019 15-18 Uhr
  • Mittwoch, 24. Juli 2019 15-18 Uhr
  • Samstag, 10. August 2019 10-13 Uhr
  • Mittwoch, 21. August 2019 15-18 Uhr

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich! Wenn Sie vorhaben zu kommen, freuen wir uns trotzdem über eine Nachricht, damit wir besser planen können.

Für Gruppen ab 8 Personen bieten wir auch im Jahr 2019 im Zeitraum von Anfang Juli bis Anfang September individuelle Termine an. Für Anfragen und Terminvereinbarungen setzen Sie sich bitte direkt mit Johannes Kayßer in Verbindung. Zu unseren Kontaktdaten bitte hier entlang.