Bio-Knoblauch vom Tannenhof: Sortenvielfalt im hessischen Bergland

Seit mehreren Jahren kultivieren wir unterschiedliche Knoblauch-Sorten auf dem Tannenhof. Ja, Hessischer Knoblauch! Wie den Kürbis auch bauen wir den Knoblauch CO₂-neutral mit unseren Zugpferden an. Bis zu acht Sorten haben wir im Anbau. Hier ein kleiner Eindruck von der diesjährigen Knoblauch-Ernte:

Sortenübersicht Bioknoblauch aus Hessen

Knoblauch-Sorten

Derzeit haben wir folgende Knoblauch-Sorten bzw. Herkünfte im Anbau & Verkauf:

Bingenheimer

Eine deutsche Züchtung, eher kleinere Zehen, besonders mild im Geschmack mit einer tollen weiß-lila Schale.

Therador

Mild bis mittelscharf & knackig, sein Aroma entfaltet sich vor allem beim Kochen. 6-7 Zehen größere Zehen im äußeren Ring, innen 4 bis 5 kleinere Zehen.

Garcua

Elfenbeinfarben, ursprünglich in Spanien gezüchtet. Besonders scharf: Ob roh in Zaziki, in Salatsoßen oder gekocht – Garcua schmeckt einfach! 8-11 Zehen pro Knolle.

Ljubascha

stammt aus der kalten Ukraine und ist deshalb sehr frosthart. Sehr große Zehen, ideal zum Schälen und wenn man größere Mengen braucht. Schält sich sehr leicht! 5-6 Zehen pro Knolle. Mittelscharfer Knoblauch, überzeugt auch geschmacklich!

Unsere letzte Ernte von 2020 ist leider schon ausverkauft. Wir empfehlen stattdessen den Litauischen Knoblauch! Für nächstes Jahr haben wir unseren Anbau verdreifacht, um die gestiegene Nachfrage decken zu können.

Extra Kleiner

Zum Einlegen in Öl oder für Salatsoßen perfekt geeignet sind die extra kleinen Knoblauch-Knollen.

Seit 2020 verfügbar

Litauischen und Schwarzenhasler Knoblauch haben wir die letzten Jahre nur vermehrt, sie gibt es seit diesem Jahr zu kaufen.

Litauischer

Knoblauch mit 4-6 sehr großen Zehen pro Knolle, mittelscharf bis scharf. Leichte Schälbarkeit, frosthart. Ähnlich wie Ljubascha, nur noch weniger und größere Zehen pro Knolle.

Schwarzenhasler

Regionale Wildselektion aus dem Rotenburger Seitental Schwarzenhasel. 9 bis 11 Zehen pro Knolle.

Ab Mai 2021: Garpek

Ganz früher Frisch-Knoblauch, die ganze Pflanze kann gegessen werden - voraussichtlich ab Mai 2021 verfügbar.


Außer Therador und Garcua sind all unsere Sorten bzw. Herkünfte sogenannte Hardnecks: Sie bilden einen harten Stängel aus mit Brutzwiebeln und Scheinblüten. Den Stängel brechen wir jedoch händisch Anfang Juni aus, damit die ganze Kraft der Pflanze in die Knolle im Boden geht. Hardneck-Knoblauch muss aufrecht gesteckt werden, deshalb pflanzen wir all unseren Knoblauch Anfang Oktober von Hand. Außerdem ist er besonders aromatisch und unempfindlich gegen Kälte – ein weiterer Pluspunkt in Hessisch-Sibirien.

Die gesamte Bodenbearbeitung vor dem Pflanzen, die Kulturpflege und Ernte erledigen wir mit unseren Arbeitspferden Isis und Fritz - kein Traktor befährt das Knoblauch-Feld! Ökologischer geht es nicht. :-)

Frischer Knoblauch zum Verkauf

Verfügbarkeit

Frischen Knoblauch gibt es seit Mitte Juni zu den ersten Frühkartoffeln.

Spätestens Mitte Juli ernten wir den gesamten Knoblauch und hängen ihn gebündelt zum Trocknen auf. Nach 6-8 Wochen wird er geputzt, das heißt wir schneiden die Blätter ab und etwaige Wurzelreste und entfernen lose Hüllschalen. Dabei sortieren wir gleich unser Pflanzgut ab.
Die getrockneten Knollen können wir so bis weit ins neue Jahr hinein lagern und verkaufen. Guten Appetit!

Knoblauch-Versand – Knoblauchsorten Shop – Deutscher Knoblauch aus Hessen – Biologisch angebaut mit Pferdekraft

Derzeit kein Versand!

Unsere Knoblauch-Ernte 2020 ist ausverkauft, wir haben nur noch eine Restmenge für den Verkauf ab Hof an unsere Kunden im Hofladen vorrätig.

Wir verkaufen unseren Knoblauch nach Größe sortiert, für gewöhnlich in folgenden Sortierungen:

Mit dem Versand der neuen Ernte 2021 beginnen wir voraussichtlich Mitte September 2021. Gerne kannst Du Deine eMail-Adresse angeben, dann schicken wir Dir eine Nachricht, sobald wir mit dem Versand starten können:

Knoblauch: Einsatz in der Küche und Verwendung als Hausmittel

Knoblauch eignet sich roh zum Würzen von Kräuterquark, Dips, Zaziki, in Salatsoßen und zum Verfeinern von Dressings und zum Einlegen in Öl. Beim Kochen erst gegen Ende hinzugegeben, damit die wertvollen Inhaltsstoffe weitestgehend erhalten bleiben.

Als Hausmittel findet Knoblauch vielfältige Verwendung, unter anderem bei Erkältungen und grippalen Infekten.

Dem Inhaltsstoff Allicin und dessen Abbauprodukten sprechen Experten diverse gesundheitsfördernde Effekte zu. In Laborversuchen fanden Wissenschaftler heraus, dass Knoblauch das Wachstum von Bakterien und Pilzen hemmt und sogar leicht antiviral wirkt.[1]

Knoblauch-Rezepte

Zum Rezept für unseren berühmten Kräuterquark hier entlang.

Zwiebel-Knoblauchsuppe zur Stärkung Deiner Abwehrkräfte

4 große Zwiebeln vierteln und
mit 12 durchgepressten Knoblauchzehen
in 2 l Wasser aufkochen
und dann 2 Stunden köcheln lassen.
Nun abseien und nach Belieben salzen oder Gemüsebrühe einrühren.
Innerhalb einer Woche aufbrauchen und dann neu kochen.

Lagerung

Knoblauchzwiebeln halten sich am besten, wenn sie kühl und trocken gelagert werden. Knoblauch verträgt sogar Frost, wenn er nicht angefasst / bewegt wird, solange er gefroren ist. In einem trockenen Kühlschrank bleibt Knoblauch lange frisch und schimmelt nicht. Ansonsten luftig und trocken lagern.

Fußnoten

  1. Hochspringen Schreibt die Apotheken-Umschau in ihrem Heilpflanzen-Lexikon: https://www.apotheken-umschau.de/heilpflanzen/knoblauch