Kartoffeln ausverkauft, Früh-Kartoffeln ab 15. Juni
Schmeck’ den Unterschied!


Öffnungszeiten:

Mo - Fr
14:30 bis 15 Uhr

Samstag
11:30 bis 12 Uhr

Und nach Vereinbarung.


Direkt zur Produkt-Übersicht und Preisliste (PDF)

Kaltgepresste Speiseöle: Lein, Leindotter, Hanf, Kürbis, Walnuss, Mariendistel, Schwarzkümmel


Aktuelles Gemüse-Angebot:

  • Knoblauch
  • Möhren
  • Zwiebeln und
  • Sellerie

Bio-Knoblauch vom Tannnenhof: Sortenvielfalt im hessischen Bergland

Seit mehreren Jahren kultivieren wir unterschiedliche Knoblauch-Sorten auf dem Tannenhof. Wie der Kürbis auch bauen wir den Knoblauch CO₂-neutral mit Zugpferden an. Bis zu sieben Sorten haben wir im Anbau.


Knoblauch-Sorten

Sortenübersicht

Derzeit haben wir folgende Knoblauch-Sorten im Anbau:

Bingenheimer

Eine deutsche Züchtung, eher kleinere Zehen, mild im Geschmack mit einer tollen weiß-lila Schale.

Therador

Mild & knackig, sein Aroma entfaltet sich vor allem beim Kochen. 6-7 Zehen größere Zehen im äußeren Ring, innen 4 bis 5 kleinere Zehen.

Garcua

Elfenbeinfarben, ursprünglich in Spanien gezüchtet. Ob roh in Zaziki, in Salatsoßen oder gekocht – Garcua schmeckt einfach! 8-11 Zehen pro Knolle.

Ljubascha

stammt aus der kalten Ukraine und ist deshalb sehr frosthart. Sehr große Zehen, ideal zum Schälen und wenn man größere Mengen braucht. 5-6 Zehen pro Knolle.

Extra Kleiner

Zum Einlegen in Öl oder für Salatsoßen perfekt geeignet sind die extra kleinen Knoblauch-Knollen.

Ab 2020 verfügbar

Litauischer und Schwarzenhasler Knoblauch haben wir die letzten Jahre nur vermehrt, sie wird es erst in diesem Jahr zu kaufen geben.

Frischer Knoblauch zum Verkauf

Verfügbarkeit

Frischen Knoblauch gibt es ab Mitte, spätestens Ende Juni zu den ersten Frühkartoffeln.

Ende Juli ernten wir den gesamten Knoblauch und hängen ihn zum Trocknen auf. Die getrockneten Knollen können wir so bis weit ins neue Jahr hinein lagern und verkaufen. Guten Appetit!

Knoblauch: Einsatz in der Küche und Verwendung als Hausmittel

Knoblauch eignet sich roh zum Würzen von Kräuterquark, Dips, Zaziki, in Salatsoßen und zum Verfeinern von Dressings und zum Einlegen in Öl. Beim Kochen erst gegen Ende hinzugegeben, damit die wertvollen Inhaltsstoffe weitestgehend erhalten bleiben.

Als Hausmittel findet Knoblauch vielfältige Verwendung, unter anderem bei Erkältungen und grippalen Infekten.

Dem Inhaltsstoff Allicin und dessen Abbauprodukten sprechen Experten diverse gesundheitsfördernde Effekte zu. In Laborversuchen fanden Wissenschaftler heraus, dass Knoblauch das Wachstum von Bakterien und Pilzen hemmt und sogar leicht antiviral wirkt.[1]

Knoblauch-Rezepte

Zum Rezept für unseren berühmten Kräuterquark hier entlang, weitere Rezepte folgen in Kürze.

Zwiebel-Knoblauchsuppe zur Stärkung Deiner Abwehrkräfte

4 große Zwiebeln vierteln und
mit 12 durchgepressten Knoblauchzehen
in 2 l Wasser aufkochen
und dann 2 Stunden köcheln lassen.
Nun abseien und nach Belieben salzen oder Gemüsebrühe einrühren.
Innerhalb einer Woche aufbrauchen und dann neu kochen.

Lagerung

Knoblauchzwiebeln halten sich am besten, wenn sie kühl und trocken gelagert werden. Knoblauch verträgt sogar Frost, wenn er nicht angefasst / bewegt wird, solange er gefroren ist. In einem trockenen Kühlschrank bleibt Knoblauch lange frisch und schimmelt nicht.

Fußnoten

  1. Hochspringen Schreibt die Apotheken-Umschau in ihrem Heilpflanzen-Lexikon: https://www.apotheken-umschau.de/heilpflanzen/knoblauch

Bleib auf dem Laufenden

Abonniere unseren Newsletter „Hofpost vom Tannenhof“




In Kürze erhältst Du eine eMail mit einem Bestätigungslink, um sicherzustellen, dass Du unseren Newsletter wirklich abonnieren möchtest. Bitte bestätige Deine Anmeldung mit Klick auf den Link.